Teefee – Tee der glücklich macht

Auch Tee gab es beim Bloggertreffen „Sommernachtstraum“.
Ich habe mir einen rausgesucht, für die kleinen, die immer um mich drum herum springen.
Die Sorte Fenchel mit Stevia sprang mir direkt ins Auge.

SAM_0964Die Mischung aus Bio-Fenchel, Bio-Anis, Bio-Kümmel, Bio-Steviablättern verspricht eine gute Kombination bei Bauchschmerzen und Blähungen.
Stevia ist ein natürliches Süßungsmittel. Die ganzen Kalorien von Zucker kann man sich hier also sparen.
Außerdem ist Zucker bei Bauchschmerzen und Blähungen sowieso nicht gut.
Mein Freund Wikipedia sagt zu Stevia:
Stevia ist ein aus der Pflanze Stevia rebaudiana („Süßkraut“, auch „Honigkraut“) gewonnenes Stoffgemisch, das als Süßstoff verwendet wird. Es besteht hauptsächlich aus Steviol¬glycosiden, wie dem Diterpenglycosid Steviosid (ungefähr 10 % der Trockenmasse der Blätter), Rebaudiosid A (2 bis 4 %) und sieben bis zehn weiteren Steviolglycosiden. Die Anteile der enthaltenen Steviolglycoside unterscheiden sich nach Anbaugebiet und Pflanzensorte. Weitere Anteilsabweichungen entstehen, da Hersteller von Tafelsüße auf Steviolglycosid-Basis meist den Rebaudiosid-A-Anteil wegen des zuckerähnlichen Geschmacks erhöhen. Dem lakritzartigen Geschmack der Pflanze wird bei der Herstellung des Süßstoffgemisches durch Isolierung der süßenden Bestandteile und anschließender Komposition entgegengewirkt. Steviaprodukte können – als reines Rebaudiosid A – eine bis zu 450-fache Süßkraft von Zucker haben, sind nicht kariogen und für Diabetiker geeignet.
Steviolglycoside sind als E 960 in der EU seit dem 2. Dezember 2011 als Lebensmittelzusatzstoffe zugelassen. Ein Jahr vor der Zulassung konnte aus Studien der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) für Stevia weder eine Genotoxizität noch eine krebserregende Wirkung nachgewiesen werden. Auch negative Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit und Fortpflanzungsorgane des Menschen konnten nicht festgestellt werden, was die Voraussetzung der EU-Zulassung war. Vorausgegangen war ein gemeinsamer Antrag der Morita Kagaku Kōgyō K.K. (Japan), der Cargill Incorporated (USA) und der EUSTAS (European Stevia Association, Spanien).

Jede Menge Fachausdrücke.
Um es euch leichter zu machen:
Stevia ist ein rein natürliches Süßungsmittel, mit 1-2 Kalorien pro 100ml.
Das ist fast nichts, also perfekt, für Windelzwerge und die, die auf gesunde Ernährung achten aber auch auf den Genuss nicht verzichten wollen.

Nun zum Fenchel:
Der Fenchel gilt heute als eine viel verwendete Pflanze. Sie wird sowohl als Gemüse, wie auch Gewürz und vor allem aber als Heilpflanze verwendet. Bereits in der Antike wussten die einstigen Heiler um die magische Zauberkraft der Heilpflanze. Was vor mehr als 2000 Jahren galt, ist auch heute genauso aktuell. Der Fenchel ist ein fester Bestandteil der Hausapotheke geworden und aus dieser nicht wegzudenken.
Er wird bei diversen Beschwerden angewendet und erzielt oftmals die erwünschten Erfolge. Als Tee – am besten selbst zubereitet mit den Fenchelfrüchten aus der Apotheke – hilft er verschiedene Abdominalschmerzen zu lindern, wie z.B. Magenverstimmung und Magenkrämpfe, Blähungen, Darm- und Verdauungsbeschwerden, Galle- und Leberleiden, Menstruationsbeschwerden. Darüber hinaus findet er Anwendung als probates Mittel gegen den Husten und fördert seinen Auswurf, die Erkältung, zur Appetitanregung, bei Behandlung von Augenentzündungen.

Der Kümmel in dieser Mischung, hat ebenfalls einen Sinn:
Haupt-Anwendungen: Blähungen,
Heilwirkung: anregend, antibakteriell, appetitanregend, auswurffördernd, blähungswidrig, durchblutungsfördernd, entspannend, erfrischend, fungizid, galletreibend, keimhemmend, krampflösend, menstruationsfördernd, milchbildungsfördend, verdauungsfördernd,
Anwendungsbereiche: Appetitlosigkeit, Darmkrämpfe, Dreimonatskoliken, Fettverdauungs-Probleme, Gallebeschwerden, Geburt, Husten, Koliken, Leberschwäche, Magenkrämpfe, Mundgeruch, Nervöse Herzbeschwerden, Periodenkrämpfe, Reizmagen, Rheuma, Roemheld Syndrom, Völlegefühl, Zahnschmerzen, Verdauungsschwäche,

SAM_1101Wie ihr seht, ist diese Mischung gut durchdacht.
Vom Kümmel habe ich zwar nichts geschmeckt, aber sowohl Fenchel aus auch die Stevia waren sehr gut zu schmecken.
Nur nicht erschrecken, Produkte mit Stevia schmecken etwas anders, als die mit Zucker.
Aber definitiv nicht unlecker. 😉
Mir hat es geschmeckt, der junge Mann der testen „sollte“ hat den Fenchel gerochen und wollte dann nicht mal mehr testen.
Wir versuchen es weiter!
Das Büchlein was es dazu gab, mochte der junge Mann allerdings sehr.
Teefee und Teeo „Der Wettbewerb“
Eine wirklich süß bebilderte kleine Geschichte.

Hier auch der Link zur Facebook Seite: https://www.facebook.com/Tee.mit.Stevia

Wo ihr die Produkte erhalten könnt, seht ihr hier:
http://tee-fee.de/teefee-im-handel/

Ebenfalls erhältlich:
Minze
Kamille
Fenchel

Für mich sind die beiden Däumchen definitiv oben!
Klare Kaufempfehlung, denn es ist eine schöne alternative zu den Tees, die vor Zucker strotzen!

Liebe Grüße
Katharina

This Post Has Been Viewed 69 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.