10 Fragen – 10 Antworten von… OLIVIA MEYER

Endlich Nachschub in dieser Kategorie!

 

Im heutigen Interview habe ich mir Olivia Meyer „vorgenommen“.

Bei der vergangenen FBM, am Stand des Chaospony Verlages, wurde ich immer wieder angesprochen, wann denn „Vibes of Chaos 2“ kommt.

Warum also die Verlegerin Fragen, wenn so noch ein hübsches Interview rauskommt!?

 

Also, legen wir los:

 

  1. Wer bist du und was genau machst du?

Was ich genau mache, weiß kein Mensch. Ich auch nicht – zumindest nicht, bevor es fertig ist. 

 

  1. Welche Werke sind bereits von dir erschienen?

Mein Debüt-Roman “Vibes of Chaos – Ascension” und einige Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien. Die Geschichten sind alle recht unterschiedlich, haben aber eines gemeinsam: irgendwer stirbt.

  1. Und damit sind wir schon beim Thema: gibt es schon Neuigkeiten zu Vibes of Chaos 2 oder eventuell sogar einen kleinen Teaser?

Ich sitze immer noch an der Überarbeitung, es kam einfach zu viel Leben dazwischen. Die weltbeste Lektorin Josie hat allerdings auch sehr gute Arbeit geleistet und mir damit eine ziemliche Aufgabe gestellt: Wie VoC 1 wird auch Band 2 aus verschiedenen Sichtweisen erzählt – allerdings ist eine davon zu viel und muss umgeschrieben werden. 

Einen kleinen Teaser habe ich natürlich auch.

Im Nu hatten sie ihn umringt. Hinter den Fensteröffnungen erkannte ich
noch mindestens zwei weitere Typen. Interessanterweise ignorierten sie mich.
„Suchst du etwas?“, fragte einer der Männer mit einem spöttischen Unterton.
„Jaaaaa, sorry, ihr habt mich erwischt. Ich bin ein bisschen
sensationsgeil und wollte mich hier mal unverbindlich umsehen. Ihr kennt
das, ihr seid ja schließlich auch hier“, hörte ich Noctis‘ Stimme.
„Kein Zweifel, das ist einer von denen“, sagte plötzlich ein anderer
halblaut.
Im nächsten Moment vernahm ich ein ganz leises, sirrendes Geräusch und
Noctis sackte in sich zusammen.

  1. Gibt es in deinen Werken einen Lieblingscharakter?

Nicht nur einen. Einer meiner liebsten ist Kes, ein betrunkenes Kelpie, aus meiner Kurzgeschichte “Die Legende vom verwunschenen Einhorn”. 

Ich liebe auch Sam aus VoC, die in Band 2 eine wichtige Rolle spielt. Und na ja, mit Noctis würde ich auch gerne mal … äh … Minigolf spielen.

 

  1. Wie lange braucht es bei dir im Schnitt vom Plot (falls du einen machst) bis zum fertigen Buch?

Ich plotte nicht. Ich habe es mehrfach versucht und bin grandios gescheitert. Für mich funktioniert es wesentlich besser, wenn ich den Dingen einfach ihren Lauf lasse und selbst gespannt bin, wo es hinführt. Das lässt mich dann auch dranbleiben und so kann es mit dem Rohentwurf echt fix gehen. VoC 2 habe ich zum Beispiel in knapp vier Wochen runtergeschrieben.

 

  1. Wenn du nicht gerade mit einem Interview gelöchert wirst: Wie sehen deine Schreibphasen aus? Hörst du Musik, arbeitest du am Laptop oder PC, gibt es zwei- oder vierbeinige Störenfriede?

Wenn ich schreibe, dann nehme ich um mich herum nichts wahr. Ich arbeite immer am Laptop, mal auf dem Balkon, mal auf dem Küchenboden, dem Esstisch, selten am Schreibtisch und gelegentlich auf der Couch. Manchmal läuft Musik, häufig ist es dann Kays Zen-Playlist, die ist angenehm entspannend.

https://open.spotify.com/playlist/0AcD5AWrMZ804ARYTxyODO?si=bqXzFhQUSIann4hfUPCckw&pi=e-k9bjOG4jTpSU

 

 

  1. Nur wenige haben dich bisher kennengelernt. Olivia das Mysterium! Ist dir dein Privatleben so heilig, dass du einfach alles trennst und nicht erkannt werden willst?

Nö. Ursprünglich sollte es ein geschlossenes Pseudonym sein, damit ich anonym Geschichten bei Ausschreibungen einreichen kann. Und dann ist es irgendwie aus dem Ruder gelaufen. Jetzt schreibt Olivia zusammenhängende Texte und der andere Zwilling irgendwas mit vielen Bildchen und eher nicht so vielen Buchstaben. Diese Aufteilung hat sich im Lauf der Zeit festgetreten und passt für alle unsere Persönlichkeiten.

  1. Wie wichtig ist es für dich, ein ausgewogenes Leben zu führen, so zwischen Schreiben, Hauptberuf und Familie?

Das Wort “ausgewogen” gehört genauso wenig zu mir wie “leise”. Oder “vernünftig”. Oder gar “erwachsen”. Extreme sind mir lieber.

 

  1. Wie schnell geht es, dich auf die Palme zu bringen und von dieser wieder runterzuholen?

Ich kann nicht gut klettern, daher dauert es eine Weile.^^ Nee, im Ernst, es ist tagesformabhängig. Mal explodiere ich schnell, mal noch schneller.

 

  1. Hast du kleine „Starallüren“? (Sowas wie: „auf dem Lesungstisch nur schwarze Rosen“, „Seife muss nach Erdbeere riechen!“, … Die kleinen spontanen Hirnaussetzer also.)

Nein, ich lese alles überall. Egal wie.

 

(Diese Frage nehmen wir jetzt einfach mal als 10a)

Magst du denn den Lesern noch etwas über neue Projekte erzählen oder ihnen sonst noch etwas mitteilen?

Bevor ich mich an neue Projekte setze, bringe ich erstmal VoC zu Ende. Vielleicht schreibe ich danach das angefangene, als Jugendbuch angedachte Manuskript um – ein weiterer gescheiterter Versuch zu plotten. Außerdem war da viel zu wenig Blut. Und bislang nur eine Leiche …

 

 

Olivia, ich danke dir für die beantwortung aller Fragen und den klitzekleinen Teaser zu Band 2.

Wie ihr seht, wird fleißig an Band 2 gearbeitet und es wird sicherlich nicht mehr soooooo lange dauern bis es dazu einen VÖ gibt. 🙂

Ich halte euch auf dem laufenden.

Habt ihr Fragen an Olivia? Falls Ja, dann gerne damit in die Kommentare und ich leite es an Olivia weiter. Eventuell wird daraus auch ein Interview 2.0!?

 

Liebe Grüße

Katharina

This Post Has Been Viewed 22 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.