Rezept: Orangen-Nougat-Traum

Heute zeige ich euch ein Blitz schnelles Rezept mit Geling-Garantie!

orange1Die Geburtstagstorte für meinen Vater muss ich einfach auf diesem Weg festhalten, denn uns hat sie hervorragend geschmeckt.

Was ihr für dieses Rezept braucht:

  • Wiener Boden (die gekauften reichen vollkommen 3-teilig)
  • 1Kg Quark (Magerstufe)
  • 800g Nuss-Nougat Creme
  • 3x Sofort Gelatine (ich nehme grundsätzlich die von RUF)
  • 1x heiß lösliche Gelatine
  • 1Kg Orangen

Materialien:

  • Eine Kuchenplatte oder eine Transportbox
  • Rührstab oder Küchenmaschine
  • Scharfes Messer
  • 2 Schüsseln
  • 1 Kochtopf
  • 1 Tortenring oder der Ring einer 28cm Backform
  • Schneebesen
  • Teigschaber (am besten aus Silikon)
  • heißes Wasser

Zeit (ohne Kühlung):

Ca. 1 Stunde

Zur Vorbereitung:

Die Orangen filetieren, in eine Schüssel geben und den Rest, der übrig bleibt gut ausdrücken (direkt in einen kleinen Kochtopf).

Den Saft auf eventuelle Kerne absuchen.

Saft erhitzen und die ganze Tüte heiß lösliche Gelatine (ausreichend für ca. 500ml), mit dem Schneebesen, einrühren.

Wenn die Orangen zu sauer sind, eventuell noch ein wenig Zucker zu geben.

Vorsicht, diese Torte braucht ein wenig Säure, also nicht zu stark süßen.

Die Orangenfilets im Kühlschrank zwischen lagern.

Auch der Orangensaft mit Gelatine wird im Kühlschrank zwischen gelagert.

(Immer mal wieder nachgucken, ob er nicht zu schnell anzieht)

Die Creme:

1Kg Quark in eine Schüssel geben und gut 5 Minuten kräftig aufschlagen.

Währenddessen die Nuss-Nougat Creme in der Mikrowelle bei geringer Hitze, flüssig werden lassen.

Die flüssige Nuss-Nougat Creme zum Quark hinzufügen.

Das ganze weitere 5 Minuten aufschlagen.

Nach und nach kommen nun die 3 Päckchen „Sofort Gelatine“ zur Creme.

Weiter aufschlagen, bis es zu einer Mousse wird.

Der Torten Aufbau:

Den ersten Boden auf eine Tortenplatte oder eine Tortentransportbox legen.

Tortenring um den Boden legen und gut zusammenspannen.

Auf dem Boden werden Ring förmig die ersten Orangenfilets verteilt.

Darauf ca. 1/3 der Quark-Nuss-Nougat-Masse.

Gute glatt streichen, mit dem Teigschaber.

Darauf kommt der zweite Boden.

Hier kommt das Orangen-Gelee drauf.

Auch dieses gut glatt streichen.

Darauf kommt der letzte Boden.

Hier ca. 1/3 der übrigen Creme auf dem Boden verteilen und glatt streichen.

Darauf werden wieder Orangenfilets gelegt, diese aber bitte etwas mittiger anordnen.

Nun kommt die restliche Creme oben drauf.

Alles gut verteilen und mit einem großen Messer oder eine Bäcker-Palette unter Zuhilfenahme des Heißen Wassers glatt streichen. (Messer oder Backer-Palette n das heiße Wasser eintauchen und so die Creme verstreichen)

Nach Lust und Laune mit den übrig gebliebenen Orangenfilets verzieren.

Für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank.

Das Servieren:

Den Tortenring mit einem heißen Messer lösen.

Fertig!

orange2Da diese Torte doch recht mächtig ist, empfehle ich die Stücke etwas kleiner zu schneiden.

Die Torte hält sich dann bei guter Kühlung ca. 3-4 Tage.

Wer etwas ungewöhnlicher arbeiten will, für den habe ich auch noch einen Tipp:

Arbeitet in die Nuss-Nougat Creme einfach noch ein wenig Chili ein, denn sowohl Orange als auch die Nuss-Nugat Creme passen perfekt mit diesem kleinen scharfen Freund.

Lasst es euch schmecken.

Liebe Grüße

Katharina <3

This Post Has Been Viewed 73 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.