Was kostet die Welt…? – Pussy Deluxe!

Was kostet die Welt?

Gute Frage!

SAM_1071Mit Pussy Deluxe könnt ihr zwar nicht die ganze Welt kaufen, aber euch in den Duft so mancher Metropole entführen lassen.

Die drei neuen Düfte „New York“, „London“ und „Paris“ verführen euch mit dem speziellen etwas.

SAM_1055Natürlich durfte ich durch den „Sommernachtstraum“ alle drei mit nach Hause nehmen und für euch beschnuppern.

 

Der Duft „New York“ spielt mit euren Sinnen.

SAM_1063Eine Mischung aus Rotem Apfel, Virgin Cosmopolitan, Zuckerwatte, Bergamotte, Veilchen und Iris bringt nicht nur euch, sondern eventuell auch euren gegenüber in Wallungen.

Ganz klar, steht hier am Anfang der Apfel. Unverwechselbar.

Danach kommt eine leichte herbe süße, das wird der Virgin Cosmopolitan sein.

Ganz zum Schluss bleibt eine angenehme blumige frische.

Bergamotte, Veilchen und Iris ergänzen sich hier wunderbar.

Ich finde den Duft gut, aber leider zu Intensiv.

Aber wer seinen Verehrer verführen möchte, hat hier einen Duft, den auch die Männer lieben werden.

Übrigens wird der Duft von Pussy Deluxe selbst so beschrieben:

Pussy Deluxe meets New York startet mit einem pulsierenden Catwalk Cocktail aus saftigem roten Apfel, einem virgin Cosmopolitan und der sanft belebenden Bergamotte – im Herzen vereinen sich die elegante Iris mit dem leicht pudrigen Veilchen und erleben mit den Blättern des Nelkenpfeffers einen coolen Kick – abgerundet wird dieser Cocktail mit weichen Hölzern und einem Hauch Zuckerwatte – eine süßlich-sinnliche Versuchung. 

 

London“ ist etwas für die Damen, die es eher frisch-blumig möchten.

SAM_1064Die Mischung aus Maiglöckchen, Freesie, Zitrone, Mandarine, Nektarine, Pfingstrose und Heliotropium macht Lust auf laue Sommerabende im Freien.

Das Maiglöckchen ist am Anfang sehr vorstellig, aber lasst euch davon nicht abschrecken.

Keine 5min. später kommen Zitrone und Mandarine voll zur Geltung.

Den krönenden Abschluss finden wir hier mit Pfingstrose und Heliotropium. Eine angenehme, nicht zu süße blumige Note.

Das ist auf jeden Fall etwas für mich. Ganz klar, ist dies für mich die Nummer 1 bei den drei Düften. (Könnte daran liegen, das es fast der gleiche Duft ist, wie mein früheres Parfum)

Laut Pussy Delux baut sich der Duft wie folgt auf:

Pussy Deluxe meets London ist eine lebendige Komposition aus frechen, saftigen Früchtchen, sanften Blüten der Freesie und des Maiglöckchens und endet im sinnlichen, leicht vanillig-mandeligem Blüten-Bett ummantelt von weichem Holz und cremigem Moschus.

 

Zu guter Letzt landen wir in „Paris

SAM_1066Diese Mischung verlangt von euch ein gutes Näschen.

Rose, Aprikose, Bergamotte, Jasmin, Veilchen, Ingwer und Vanille machen diesen Duft so einzigartig.

Den Beginn macht hier ein eher süßer Rosenduft.

Gleich hinterher kommt eine unglaublich gute Mischung aus Bergamotte und Jasmin.

Die leichte süße von Aprikose rundet dies stilvoll ab.

Das duftende Veilchen, der scharfe Ingwer und die süße Vanille bilden hier den Abschluss.

Ein Duft so facettenreich wie die Stadt Paris selbst.

Dies ist ein Duft auf den ihr ganz bestimmt nicht nur einmal angesprochen werdet.

Gerade die Jasmin macht diesen Duft so einzigartig.

Pussy Deluxe stellt diesen Duft so vor:

Pussy Deluxe meets Paris ist eine sanfte, verspielte und romantisch anmutende Welt aus der zarten Aprikose, dem zitrisch lebendigem Aroma des Ingwers sowie dem Blütenzauber von floral fruchtig duftender Rose, samtigem Veilchen und leicht verführerischem Jasmin eingebettet in weißen Moschus.

Meine größten bedenken waren, das die Düfte allesamt ziemlich süß sind, weil ich bisher nur Pussy Deluxe Düfte kannte, die extrem süß waren.

Auch die Bonbonfarbenen Flaschen bei New York und Paris verstärkten bei mir diesen Eindruck.

Weit gefehlt.

Dies sind keine typischen Pussy Deluxe Düfte, so wie ich sie kannte.

Sie sind viel mehr. Weltoffen, frech und frisch.

Ebenso, wie es zu dieser Linie passt.

Man hätte meiner Meinung nach kaum etwas dran verbessern können, außer eventuell die Haltbarkeit auf der Haut.

Entweder meine Nase hat sich zu schnell an den Duft gewöhnt oder aber der Duft war nach 3 Stunden wirklich schon komplett verflogen. Schade eigentlich.

Ein kleiner Hinweis für euch:

Für den Tag empfehle ich euch den Duft „Paris“, wollt ihr euch in das Nachtleben stürzen, so seid ihr mit „New York“ super beraten. Der Duft „London“ ist komplett alltagstauglich. Egal wo ihr seid, Restaurant, Büro oder auf Party.

 

Was nun die Welt kostet?

Ich habe keine Ahnung, aber um einen Städte-Trip mit Pussy Deluxe zu erleben müsst ihr nur 13,50 €, pro 30 ml Flasche Eau de Parfüm, bezahlen.

Diese Produkte wurden mir im Rahmen des Sommernachtstraum`s kostenfrei durch die Firma Pussy Deluxe“ zur Verfügung gestellt.

Ich danke hier nochmals Sandra von „Familien-Zauber“ und der Firma Pussy Deluxe, das ich testen durfte.

Liebe Grüße

Katharina <3

This Post Has Been Viewed 56 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.