Garnier wahre Schätze – Honig Geheimnisse

Vor einigen Wochen erreichte mich von Garnier wieder ein Päckchen, mit Testprodukten.
Enthalten war die komplette Honig Geheimnisse-Serie, bestehend aus Shampoo, Spülung und Maske.

SAM_2289Der stärkende Reparierer
Das Beste aus dem Bienenstock repariert strapaziertes und brüchiges Haar und sorgt für Geschmeidigkeit und Kräftigung.

Geleé Royale
Das höchst wertvolle und revitalisierende Elixier Gelée Royale ist ein wahres Nährstoff-Konzentrat und anerkannt für seine Fähigkeit, das Haar von der Wurzel zu kräftigen und zu regenerieren.

Propolis
Der Bienenbalsam, in der Fachsprache Propolis genannt, ist ein natürliches Harz aus dem Bienenstock und bekannt für seine schützenden Eigenschaften. Er wird von Bienen als Schutzschuld für den Bienenstock produziert und sorgt auch bei der Haarfaser für einen besonderen Schutz.

Honig
Honig ist reich an Nährstoffen und Vitaminen und dafür bekannt, dass er dem Haar unbeschwerte Geschmeidigkeit verleiht.
(Quelle: https://www.wahre-schaetze.de/produktlinien/der-staerkende-reparierer/ )

Hört sich doch super an.
Ich bin ja ein großer Freund von natürlichen Inhaltsstoffen. 🙂

Kommen wir nun zu meinen Testergebnissen:

Das Shampoo:

SAM_2291Das Beste aus dem Bienenstock repariert strapaziertes und brüchiges Haar und sorgt für Geschmeidigkeit und Kräftigung.
Seine Pflegerezeptur vereint das Beste aus dem Bienenstock.
Gepflegt, geschützt und repariert bis in die Spitzen, sind Ihre Haare gestärkt und leichter zu kämmen.
Sie sind spürbar geschmeidig und strahlend schön.
(Quelle: http://www.garnier.de/haare/haarpflege-marken/wahre-schaetze/der-staerkende-reparierer/shampoo-honig-geheimnisse )

Inhaltsstoffe: Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, Sodium Lauryl Sulfate, Glycol Distearate, Sodium Chloride, Amodimethicone, CI19140, CI15985, Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Sodium Benzoate, Sodium Hydroxide, PPG-5-Ceteth-20, Trideceth-6, Salicylic Acid, Honey, Limonene, Benzyl Alcohol, Benzyl Salicylate, 2-oleamido-1,3-octadecanediol, Propolis Extract, Carbomer, Cetrimonium Chloride, Citric Acid, Coumarin, Royal Jelly, Parfum

Hier habe ich nun schon wieder einige kleine Bestandteile gefunden, die nicht wirklich empfehlenswert sind…
Ci 15985 – Farbstoff der in Haarfärbemitteln genutzt wird
Cetrimonium Chloride – Konservierungsmittel
Coumarin – Duftstoff
Sodium Lauryl Sulfate – Tenside
Ci 19140 – noch ein Farbstoff

Die Anwendung ist typisch für ein Shampoo.
Gleichmäßig im nassen Haar verteilen und danach gründlich ausspülen.

Die Konsistenz des Shampoos hat mich überzeugt. Nicht zu fest, aber auch nicht zu flüssig.
Nur würde ich mir bei der Flasche eine kleinere Öffnung wünschen, denn mit der jetzigen kann man auch schnell mal etwas zu viel erwischen.

SAM_2292Das Shampoo schäumte gut auf und hinterließ einen wunderbaren Honigduft im Haar. Leicht süß, aber nicht penetrant. Selbst nach 2 Tagen war dieser Duft noch klar wahrzunehmen.

Positiv ist hier auch die Nasskämmbarkeit aufgefallen. Gerade meine langen Haare verfitzen relativ schnell und leider kann ich sie im nassen Zustand gar nicht kämmen. Hier war das anders, ich kann zwar nicht behaupten, dass ich extrem gut durchgekommen bin, aber mit etwas Fingerspitzengefühl klappte es dann doch.
Die Spülung:

SAM_2293Inhaltsstoffe: Aqua, Cetyl Alcohol, PEG-180, CI 19140 / Yellow 5, CI 15985 / Yellow 6, Elaeis Guineensis Oil / Palm Oil, Hydroxyethylcellulose, Dodecene, Mel / Honey, Chlorhexidine Digluconate, Poloxamer 407, Limonene, Benzyl Alcohol, Benzyl Salicylate, Isopropyl Myristate, 2-Oleamido-1,3-Octadecanediol, Propolis Extract, Myristyl Alcohol, Cetrimonium Chloride, Cetyl Esters, BHT, Citric Acid, Lauryl PEG/PPG-18/18 Methicone, Coumarin, Royal Jelly, Prafum / Frangrance

Auch hier habe ich ein paar Beanstandungen:
Ci 19140 – noch ein Farbstoff
Cetrimonium Chloride – Konservierungsmittel
BHT – Konservierungsmittel, Antioxidans
Coumarin – Duftstoff
Ci 15985 – Farbstoff der in Haarfärbemitteln genutzt wird
Poloxamer 407 – Tensid

Auch hier ist die Anwendung wie bei allen anderen Spülungen:
Nach dem waschen im noch nassen Harr verteilen und kurz einwirken lassen.
Danach einfach gründlich ausspülen.

Hier ist die Konsistenz etwas fester wie beim Shampoo. Aber derselbe wunderbare Duft ist hier zu erschnuppern.
Auch wenn die Konsistenz etwas fester ist, so lässt sich die Spülung problemlos in den Haaren verteilen.
Da ich momentan Probleme habe, mit viel zu trockenen längen und Spitzen, habe ich sie auch nur dort aufgetragen. Nach ca. 2 min. Einwirkzeit einfach abspülen. Auch das ging sehr einfach und zurück blieben seidig, weiche Haare, die sich problemlos im nassen Zustand kämmen ließen.
Das trocknen ging auch schnell von der Hand.
Mein Haar glänzt, als ob ich jeden Tag einen Glanzlack aufsprühen würde. 🙂
Nun zur Kur:

SAM_2295Inhaltsstoffe: Aqua, Cetyl Alcohol, Behentrimonium Chloride, Glycerin, Cetyl Esters, CI 19140/ Yellow5, CI 15985 / Yellow 6, Dodecene, Phenoxyethanol, Chlorhexidine Digluconate, Poloxamer 407, Limonene, Benzyl Alcohol, Benzyl Salicylate, Isopropyl Myristate, Isopropyl Alcohol, 2-Oleamido-1,3-Octadecanediol, Propolis Extract, BHT, Citric Acid, Lauryl PEG/PPG-18/18 Methicone, Coumarin, Royal Jelly, Prafum / Frangrance

Auch hier dasselbe Spiel:
Ci 15985 – Farbstoff der in Haarfärbemitteln genutzt wird
BHT – Konservierungsmittel, Antioxidans
Coumarin – Duftstoff
Ci 19140 – noch ein Farbstoff
Poloxamer 407 – Tensid

Diese Pflege ersetzt man ab und an die Spülung.
Ich nutze sie meist alle 14 Tage. Im tiefsten Winter wird eine Maske bei mir 1x wöchentlich genutzt. Gerade durch die Heizungsluft ist mein Haar strapaziert und fängt dann auch ganz gerne mal an zu fliegen.

Hier ist die Konsistenz schon fast Puddingartig.

SAM_2296Sie lässt sich wunderbar im nassen Haar verteilen und bringt die extra Portion Pflege mit.
Die reichhaltige Konsistenz haftet wunderbar am Haar und tropft somit nicht.
Nach 5 min. Einwirkzeit einfach abspülen. Auch dies funktioniert ohne Probleme.
Auch hier gab es keine Probleme mit dem nassen Haar, sowohl die Kämmbarkeit war hervorragend, als auch das anschließende Styling.
Mein Fazit:
Alleine der Duft wäre für mich einen Kauf wert!
Aber hier geht es ja nicht vorranging um den Duft, sondern um die Anwendung, die Pflege und die Inhaltsstoffe.
Die Inhaltsstoffe sind zum Teil nicht zu 100% zu empfehlen, aber irgendwie gefällt meinen Haaren diese Pflege.
Mein Haar ist weich, duftet verführerisch und lässt sich zudem einfach kämmen und stylen.
Wer also strapaziertes, brüchiges Haar hat und auf den Inhalt von Silikonen nicht achtet, für den kann ich diese Pflege guten Gewissens empfehlen.
Gerade im Winter braucht nicht nur die Haut eine extra Portion Pflege, sondern auch das Haar.
Durch Heizungsluft, Temperaturwechsel und Mützen wird das Haar angegriffen, gut wenn man da eine Pflege hat, auf die man sich verlassen kann.
Ein ganz dickes Plus bekommt diese Pflege von mir, für den unglaublichen Glanz die sie in das Haar zaubert!
Wenn diese Pflege nicht ganz euren Bedürfnissen entspricht, so gibt es aus der Wahren Schätze Serie noch ein paar andere Shampoos, Spülungen und Kuren:
– Papaya und Vanillemilch (Der Seidigkeits-Verleiher) normales Haar
– Tonerde & Zitrone (Der belebende Erfrischer) normales bis schnell fettendes Haar
– Argan- & Camelia-Öl (Der wunderbare Nährer) trockenes Haar
– Mythische Olive (Der wohltuende Vitalisierer) sehr trockenes, beanspruchtes Haar
– Cranberry & Argan-Öl (Der Farbglanz Bewahrer) coloriertes oder gesträhntes Haar

Die Pflege mit Olive habe ich auch zugeschickt bekommen. Diese wird als nächstes getestet.
Ich bin gespannt! 🙂

Kennt ihr diese Serie schon und wie sind eure Erfahrungen?

Liebe Grüße
Katharina

This Post Has Been Viewed 201 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.