bebe Zartcreme – Das Original

Es gibt verschiedene Marken, die kennt man schon seit seiner Kindheit.
bebe gehört ganz klar dazu.
Umso mehr freue ich mich, dass Sandra auch diese Firma für den Sommernachtstraum gewinnen konnte.

SAM_1109Für uns alle gab es hier den Klassiker überhaupt zum testen.
Die bebe Zartcreme kommt hier allerdings nicht in dem üblichen Design daher, sondern in der limited Edition „Hello Kitty“ von 2012. (Das Design von 2014 ist ein klein wenig anders!)

Sehr süß, was bebe zu dieser Pflege schreibt:
Kleiner Spatz, weißt du eigentlich…
…wie lieb dich alle haben? Wenn du läufst, läufst und läufst und die ganze Welt umarmen willst. Wenn du lachst, bis alle mitlachen und keiner weiß, warum. Wenn du uns zeigst, dass es gar nicht schlimm ist, mal hinzufallen. Weil man ja einfach wieder aufstehen kann. Du machst jeden fröhlich, einfach so. Und mit bebe® zartcreme möchten wir dir ein bisschen Freude zurückgeben: Eine besonders milde Hautpflege, die deine Haut vor dem Austrocknen schützt und schnell einzieht. Und Vitamin E ist auch mit drin.
(Quelle: https://www.bebe-zartpflege.de/produkte/ )

SAM_1114Ich stelle euch kurz die Firma und ihren Werdegang vor:

1961: Alfred Riese, Geschäftsführer der Penaten AG, erfindet speziell für ältere Babys und Kleinkinder eine Creme, die erstmals komplett ohne Konservierungsstoffe auskommt. Seine Innovation wollte Riese nach der französischen Filmdiva Brigitte Bardot B. B. nennen – doch das damalige Markenrecht ließ das nicht zu. Rieses kreative Lösung: kleine statt große Buchstaben. Aus B. B. wurde bebe®.

1976: Das neue Design der bebe® im Look der 70er-Jahre.

1981: Die Produktpalette von bebe® wird erstmals erweitert: Zur Zartcreme kommt unter anderem ein Shampoo hinzu.

1986: Johnson & Johnson übernimmt die Penaten GmbH und damit die Marken Penaten und bebe®.

1990: Aus bebe® wird die bebe Zartpflege®.

1992: Das Design der bebe® Zartpflege-Produkte verändert sich.

Seit 1993: Die erste limitierte Edition der Zartpflege erscheint. Seitdem zieren immer wieder süße Motive wie die Tigerente, Micky Mouse oder Hello Kitty die Dosen.

2002: Das neue sanftes shower & shampoo erweitert die bebe® Zartpflege-Serie.

2011: bebe Zartpflege® feiert 50. Geburtstag mit einer limitierten Zartcreme Edition und einem großen Malwettbewerb. Die Gewinner-Motive wurden im Jahr darauf sogar auf der bebe® Zartcreme-Dose umgesetzt.

2014: bebe Zartpflege® bekommt Zuwachs: Die neuen bebe Zartpflege® Milde Reinigungstücher für Kids – der praktische Helfer für zu Hause und unterwegs. Maja und ihre Freunde zieren die Tücher-Neuheit und die beliebten Dosen der bebe® Zartcreme.

2015: Ab Mai 2015 gibt es wieder etwas Neues bei bebe Zartpflege® zu entdecken! Ein neues, verspieltes Design auf allen Produkten – mit unserem Freund, dem kleinen Spatz. Damit macht die milde Pflege von bebe Zartpflege® noch mehr Spaß.

Nun kommen wir mal zu den wichtigen Dingen dieses Berichts:
Inhaltsstoffe:
Aqua, Paraffinum Liquidum, Cera Microcristallina, Petrolatum, Propylene Glycol, Lanolin, Methyl Glucose Isostearate, Glycerin, Diisostearoyl Polyglyceryl-3 Dimer Dilinoleate, Hydrogenated Castor Oil, Sorbitol, Magnesium Sulfate, Butylene Glycol, Pentylene Glycol, Zinc Stearate, Tocopheryl Acetate, Phenoxyethanol, Parfum.

Laut Codecheck.info gibt es hier einige Inhaltsstoffe die nicht die besten sind:
weniger empfehlenswert:

Tetrasodium Edta (Konservierungsmittel)
Anmerkung hierzu: schwächt Zellmembranen; umweltrelevanter Stoff.

nicht empfehlenswert:

Paraffinum Liquidum (Paraffinöl)
Cera Microcristallina (Paraffinwachse)
Petrolatum (Vaseline)
Anmerkung hierzu: aus Erdöl hergestellt, kann sich im Körper anreichern, die Hautporen verschließen und die Atmung der Haut beeinträchtigen.

Keine Angst, hier handelt es sich nur um Bestandteile, die nicht für Naturkosmetika geeignet sind. bebe wirbt hier ja nicht damit, dass es sich hier um Naturkosmetika handeln soll.

Ich selber nutze diese Pflege wirklich gerne, gerade im Winter.

Oder beim Windelpopo meines Patenkindes! 😉

SAM_1111Wie es schon immer war, ist diese Creme noch immer relativ fest und reichhaltig.
Bei mir zieht sie nicht direkt wag, aber das finde ich im Winter auch sehr angenehm. Ich Creme ja meist kurz bevor ich ins Bett gehe und da stört mich dieser leichte Fettfilm nicht auf der Haut.
Im Sommer ist mir diese Pflege allerdings wirklich zu viel, da schwenke ich dann lieber auf eine leichte Lotion, die schnell wegzieht.

Was ich allerdings das ganze Jahr über liebe, ist dieser bebe typische Duft.
Er lässt sich kaum beschreiben, denn so riecht eben nur bebe.
Diesen Duft verbinde ich mit meiner Kindheit, wie kaum etwas anderes. <3

Das Design kann sich wirklich sehen lassen.
Das Unternehmen schreibt folgendes:
Aufgrund ihrer großen Beliebtheit ziert eine alte Bekannte erneut die bebe® zartcreme Dosen: die niedliche Hello Kitty, die bei Klein & Groß die Herzen höher schlagen lässt.
Erhältlich ist die Hello Kitty Limited Edition in 3 süßen Motiven: Katzengesicht, Blumengießen und Vogelfreunde.

SAM_1113Warum alte bekannte? Ganz einfach, Hello Kitty zierte 2012 schon einmal die beliebten Metalldosen.

Unter https://www.bebe-zartpflege.de/limited-editions/#LimitedEditions könnt ihr euch die verschiedenen limited Editions ansehen. Mein ganz klarerer Favorit ist die von 2003 mit Benni dem Bären. Gott ist der niedlich! <3

Nun aber zurück zu dem was ich euch hier gerade vorstelle.
Ich habe eine Dose bekommen mit einem Rosa Karomuster. Darauf eine Hello Kitty die sitzt. Dazu noch 2 Vogelkäfige und 6 kleine Piepser! Süß!
Allerdings bin ich kein Freund von der Farbe Rosa…
Aber die Dose hat schon eine Abnehmerin, wenn sie leer ist. Schließlich geht es hier nicht unbedingt um die Dose, sondern den Inhalt.

Für mich ist die bebe Zartpflege noch immer so gut wie früher. Ich kaufe sie gerne und das wird sich sicherlich nicht so schnell ändern.
Für 250ml, was eine stattliche Größe ist, zahlt man schmale 2,25€ – 3,95€.

Ich danke der Firma bebe, das ich dieses Produkt kostenfrei testen durfte!

Liebe Grüße
Katharina

This Post Has Been Viewed 265 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.