Abtauchen mit der Bademeisterei

Ein Vollbad kann ja unglaublich entspannend sein, wenn dann noch die entsprechende Pflege hinzu kommt, kann dies zu einem wunderbaren Ausklang des Tages werden.
Die Bademeisterei hatte für jede Teilnehmerin des Bloggertreffs `stay simple – stay true` ein wundervolles Paket geschnürt, welches nicht nur Bade-Ingredienzien beinhaltete.

Die Bademeisterei ist eine österreichische Manufaktur, in der Badezusätze, Seifen und weitere, hochwertige, Kosmetika hergestellt werden.
Besonders stolz ist man, dass die Herstellung per Hand erfolgt.
Somit ist jedes Stück ein Unikat!

Für den Test wurde folgendes in das Paket gelegt:

SAM_3531– Badestick Magnolia Cotton
– Badestick Coconut Kiss
– Badestick Zitronen Bisquit
– vegane bio Seife Aprikose
– BadeCupcake Rosenknospe
– Massegeöl-Kerze „Soothing“

Die Badesticks liebe ich!
Gerade der Magnolia Cotton ist ein Traum.
Leider habe ich inzwischen keine Badewanne mehr und war arg traurig, dass ich den Rest nicht mehr testen konnte…
Bis ich einen Blick auf die Internetseite des Herstellers geworfen habe.

Die Badezusätze kann man in ein Organza-Säckchen geben und unter der Dusche verwenden.
Gerade diese sogenannten „Poofs“ habe ich in Massen zuhause, dementsprechend musste das doch gleich probiert werden.
Hier war Coconut Kiss meine erste Wahl.

SAM_3533Ein Stück vom Stick abgebrochen, in den „Schwamm“ gesteckt und ab unter die Dusche.
Süß und herrlich tropisch kommt der Kokosnuss-Duft daher.
Ein wahrer Vorteil an der Verwendung mit Schwamm: Die kleinen Blüten, die mit in dem Badestick sind, hat man hinterher nicht überall kleben.

Sowohl bei der Verwendung als Vollbad, als auch bei der Verwendung im Poof wurde meine Haut wunderbar geschmeidig und zart.
Ein Eincremen war nicht nötig.

SAM_3534Einzig der Zitronen Bisquit Badestick hat mir vom Duft her nicht ganz so gut gefallen.
Mir war er etwas zu lasch im Duft.

Preislich liegen wir bei 3,48€ für einen Badestick.
Die 45g reichen für 1-2 Vollbäder. Wer sie im „Schwamm“ verwendet, hat hier wesentlich länger Freude dran! 😉

Die vegane bio Seife in der Duftrichtung Aprikose, war schneller weg als ich gucken konnte.

SAM_3532Gnädiger weise durfte ich noch ein Bild machen, ehe sie gänzlich verschwand.
Allerdings durfte ich feststellen, dass sie doch extrem lange hält, denn nach 3 Monaten war ich bei meiner guten Freundin zu Besuch und die Seife war noch da.
Sie schäumt leicht und hinterlässt ein Gefühl von „eingecremt“, aber nicht unangenehm.
Ich mag das sogar sehr. 🙂
Der leichte Aprikosenduft war auch nach gut einer Stunde noch zu vernehmen.
Ich werde mir aus dieser Reihe definitiv noch die mit Lavendel zulegen, denn nichts beruhigt mich abends besser, als der Duft davon.
Hier liegen wir bei 4,48€ für ein 100g Stück. (inkl. ist übrigens das hübsche Organzasäckchen) 😉

Der BadeCupcake besticht durch seine wundervolle Form.

SAM_3524Fast als wäre es wirklich eine Kleinigkeit zum reinbeißen.
Der Duft von Rosen umhüllt den ganzen Körper und die enthaltene Pflege aus Kakaobutter, Sheabutter und Kokosnussöl macht die Haut streichelzart.
So zumindest die Aussage meiner Mittesterin.
Ich kann den Duft von Rosen irgendwie so gar nicht ab. Kopfschmerzfaktor hoch 10 bei mir.
Die Anwendung:
In das einlaufende Wasser geben, warten bis er sich aufgelöst hat und das Vollbad 10-20 Minuten bei 36-38 Grad genießen.
Wie soll ich nun einschätzen, wie die Pflegewirkung ist?
Ich würde sagen, sie ist hervorragend, denn seit einigen Wochen wird bei mir „Sturm geklingelt“ wann es denn nun endlich Nachschub gäbe… (Ja, ich werde bestellen, aber die Sorte Erdbeere <3)
Das klingt mir sehr nach einer Kaufempfehlung!
Preislich liegen wir hier bei 3,48€ für 40g.
Ausreichend für ein Vollbad.

Zu guter Letzt habe ich ein Produkt bekommen, an das ich mich ewig nicht ran getraut habe, die Massageöl-Kerze.

SAM_3549Ich habe viel Positives über verschiedene Hersteller gehört, aber ebenso viel negatives.
Schlussendlich muss ich mir allerdings ein Bild machen und mich von dem gehörten nicht beeinflussen lassen.
Also, Kopf aus und Massageöl-Kerze an…

Es duftet nach Kokos, aber auch etwas erdig, zudem gibt es hier im Hintergrund eine leichte Vanillenote, wenn mich meine Nase nicht täuscht.

SAM_3540Um das Öl anzuwenden, muss die Flamme gelöscht werden und das Öl einen Moment auskühlen, denn ihr wollt eurem Partner ja nicht den Rücken verbrennen!?
Bereits nach knapp einer Minute hat das Öl die perfekte Temperatur.
Auf der Haut hinterlässt das keinen Fettfilm und zieht relativ schnell ein.
Übrig bleibt dieser wundervolle Duft und eine perfekt gepflegte Haut.
Hier liegen wir bei einem Preis von 9,98€ für die 55g Kerze.
Mindestens 3x könnt ihr mit einer Kerze eine entspannende Massage genießen.

Die Produkte der Bademeisterei haben es mir wirklich angetan.
Bis auf den Rosen-Cupcake hat alles bei mir Verwendung gefunden.
Wohlfühlen, entspannen und gleichzeitig seiner Haut etwas Gutes tun, hier schafft man alles mit einem mal. 🙂

Guckt doch gerne mal in den Shop: http://www.bademeisterei.com/shop/

Ich danke der Firma Bademeisterei für das kostenfreie und bedingungslose Sponsoring.

Liebe Grüße
Katharina

This Post Has Been Viewed 41 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.