Ungeahnte Geschmäcker entdecken dank pure Flavour`s

Dank pure Flavour`s und unserem Bloggertreffen `stay simple – stay true` freut sich meine Küche über ein paar Kleinigkeiten, die einen wunderbaren Geschmack mitbringen.
Pure Flavour`s ist ein Hersteller verschiedenster Lebensmittel Aromen.
Egal ob ins Wasser, den Cocktail oder auch zum Backen, hier findet man genau das richtige.

SAM_3428Wofür die Aromen genau gedacht sind, bzw. welche Aufgabe sie erfüllen?
Aktuell werden Aromen hauptsächlich von der Lebensmittelindustrie sowie von kleinen Lebensmittelbetrieben und Manufakturen wie Konditoreien, Likörherstellern oder Confiserien eingesetzt. Aromen erfüllen grundsätzlich fünf verschiedene Aufgaben bei der Zubereitung von Lebensmitteln. Sie..
– ersetzen Aromen, welche durch die Verarbeitung (wie Kochen oder Backen) verloren gehen,
– runden unharmonische Geschmackskompositionen ab,
– verstärken die Geschmackswahrnehmung,
– verleihen neuartige Geschmacksprofile,
– können Fehlgeschmack vorbeugen bzw. kontrollieren.
In der Lebensmittelindustrie werden Aromen hauptsächlich eingesetzt, um durch die Verarbeitung verlorene oder veränderte Aromen zu ersetzten. Die meisten Lebensmittel, welche im Supermarkt verkauft werden, müssen eine gewisse Haltbarkeit aufweisen. Dazu werden sie in der Regel gekocht oder pasteurisiert. Gerade empfindliche Lebensmittel wie Erdbeeren verlieren dadurch einen Großteil ihres Geschmacks. Daher werden diesen Lebensmitteln nach dem Kochen oft Aromen zugegeben, um den ursprünglichen Geschmackseindruck wiederzugewinnen. Hinzu kommt, dass nicht alle Lebensmittel das ganze Jahr über in gleichbleibender Qualität und Geschmacksausprägung verfügbar sind. Auch hier kommen Aromen zum Einsatz, so dass beispielsweise jede Flasche Ketchup oder jedes Glas Marmelade stets genau gleich schmeckt.

Darüber hinaus gibt es viele Anwendungen, wobei Aromen zur Steigerung des Genusses verwendet werden. Was wäre z.B. ein Wellnessdrink ohne das markante Blütenaroma, mit dem die Teeaufgüsse typischerweise noch verfeinert werden? Gerade gesundheitsorientiertes Essen mit wenigen Kalorien, fettarm, wenig Salz und möglichst wenig tierischen Produkten hat oft das Problem, dass es geschmacklich mit den weniger gesunden Varianten nur schwer mithalten kann. Auch hier können Aromen helfen den Genuss zu erhöhen, Fehlgeschmack zu überdecken und am Ende dafür sorgen, dass mehr Gesundes auf den Teller kommt.

In Deutschland werden auf diese Weise ca. 15 Prozent aller Lebensmittel aromatisiert. Dabei sind über 70 Prozent der eingesetzten Aromen natürlichen Ursprungs. Dazu kommen die auf natürliche Weise enthaltenen Aromen in Lebensmitteln. Pauschal kann man sagen, dass Aromen ca. 0,05 Prozent eines Lebensmittels ausmachen. In 100g Lebensmittel sind demnach etwa 0,05 Gramm Aromen enthalten. Davon sind in der Regel 0,01 – 0,02 Gramm nachträglich hinzugefügt worden. Eine verschwindend geringe Menge, jedoch mit besonders hohem Einfluss auf den Geschmack des Essens und damit unseren Genuss. Dass unterstreicht auch die Unbedenklichkeit von Aromen. Neben ausführlichen Tests auf nationaler, europäischer und globaler Ebene, die die Unbedenklichkeit nachgewiesen haben, werden Aromen nur in verschwindend geringen Mengen eingesetzt, dass allein dadurch schon Unbedenklichkeit gegeben ist. Eine Überdosierung ist dabei ebenfalls kaum möglich, da die Aromaprofile sich je nach Konzentration unterschiedlich entfalten. Zu viel würde man bereits riechen.
(Quelle: http://www.pure-flavours.com/de/rund-um-aromen/wo-werden-aromen-eingesetzt.html)

Ja, Aromen sind wirklich überall zu finden.
Schon mal in einen Coffee-Shop gegangen und gewundert warum es so extrem nach Schokolade riecht?
Auch sehr gut: In ein Bekleidungsgeschäft gegangen und es roch nach frischer Wäsche?
Selbst Zoohandlungen arbeiten mit Aromen. Oft riecht es in der Fische Abteilung nach Meer.
Hier spielen oft Verdampfer mit verschiedensten Aromen rein.

In unserem Alltag sind überall Aromen zu finden.
Kennt ihr das Beispiel von dem Erdbeerjoghurt, in dem nicht eine Erdbeere enthalten ist?
Selbst in mancher Wurst sind Aromen zu finden.
Ihr merkt schon, wir sind überall und egal wo wir gehen und stehen von Aromen umgeben.
Natürlichen Ursprungs oder nicht, sie sind da!

Kommen wir nun wieder zurück zum Sponsor pure Flavour`s.
Durch Zufall hatten sowohl Isa, als auch ich bei Pure Flavour`s angefragt…
Noch bevor wir es berichtigen konnten, das sich nicht die doppelte Menge auf den Weg macht, waren beide Päckchen schon auf dem Weg.
Leider überlebte eine Flasche den Transport zu mir nicht und so kam ein extrem nach Erdbeere riechendes Päckchen bei mir an.
Da dies nicht mehr bis September stehen konnte, habe ich versucht es direkt zu verarbeiten.
Gar nicht so leicht, bei der hohen Konzentration…

Nun aber ein Überblick, was es zum Testen gab:
– Erdbeere 30ml
– Käsekuchen 50ml
– Kokosnuss 10ml
– Passionsfrucht 10ml
– Eisbonbon 10ml

Laut Beschreibung braucht man einen Tropfen auf 100ml Flüssigkeit.
Perfekt, das die Flaschen mit einem Tropfer ausgestattet sind, so dass man nicht zu viel in das Getränk macht.
Mit Erdbeere haben wir so einiges probiert:

SAM_34312 Tropfen in ein Glas Wasser
5 Tropfen in ein großes Bier
2 Tropfen in die Sahne für die Cupcakes
Selbst einen frisch gekochten Pudding habe ich damit aromatisieren können

Zu den Inhaltsstoffen bei Erdbeere:
Natürliche Aromastoffe, Aromaextrakte, Propylenglycol 82%, Wasser, Glycerintriacetat 2%
Propylenglycol? Glycerintriacetat?
Keine Angst, das sind 2 vollkommen ungefährliche Stoffe.
Sie werden viel und oft in der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Sie fungieren hier als Feuchthaltemittel und antimikrobielles Mittel.

Erdbeere wurde dann auch noch zu etwas anderem genutzt: Die Herstellung von Liquid für die E-Zigarette.
10ml abgefüllt für die Vorbereitung…
Tja, nun weiß ich dass das viel zu viel war, denn daraus bekommt man 100ml Liquid.
Durch die Höhe Konzentration an Aromen muss es wohl extrem verdünnt werden.
Da ich mich damit nun mal nicht auskannte, konnte ich das ja nicht wissen.
Die Tester dieses Liquids waren genauso begeistert von dem Geschmack, wie ich (und ich hab es „nur“ verbacken!).

Erdbeere hat auf jeden Fall einen wunderbaren und natürlichen Geschmack und passt zu allem. Nur im Bier war es gewöhnungsbedürftig. xD

Käsekuchen

SAM_3433Inhaltsstoffe:
Aromastoffe, Aromaextrakte, natürliche Aromastoffe, Propylenglycol 78%, Wasser, Säuerungsmittel: Milchsäure, Ethanol, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure

Vorsicht, hier ist Ethanol enthalten!
Also nicht alkoholfrei!

Auch hier habe ich so einiges versucht:
Gerade das Topping zu meinen Zitronen-Cupcakes ist perfekt geworden.
Geschmacklich kommt es auch schon sehr nahe an den Käsekuchen meiner Mutter ran, auch wenn hier eine Komponente fehlt: Orange.
Man hat schon einen leichten Zitrus-Geschmack, allerdings eben nur Zitrone.
Aber jeder macht ja seinen Käsekuchen anders. 😉

Auch dieses Aroma ereilte das Schicksal, des zu Liquid für die E-Zigarette werdens.
Auf Wunsch einer einzelnen Dame: Meine Schwester!
Das Umfüllen in ein anderes Fläschchen gestaltete sich hier etwas schwieriger. Leider ging auch gut was daneben und auch noch nach 3 Tagen rochen meine Hände nach Käsekuchen… Trotz so einigen versuchen den Geruch los zu werden… Selbst ein Peeling hat nicht geholfen und auch Ethanol pur brachte nix. Sehr anhänglich!
Das Liquid scheint zu schmecken, denn meine Schwester bekommt sich gar nicht mehr ein, seit sie das hat.
Nun wird aber damit auch „gepanscht“… Käsekuchen-Menthol, Käsekuchen-Erdbeer, Käsekuchen-Beeren-Mix, Käsekuchen-Waldmeister,…
Ich bin gespannt, welche interessanten Kombinationen ihr noch so einfallen! xD

Kokosnuss

SAM_3432Inhaltsstoffe:
Aromastoffe, Propylenglycol 95%, Glycerintriacetat 4%

Geschmacklich top, nur frage ich mich hier, ob es nun natürliche oder doch künstliche Aromen sind.
Leider habe ich dazu keine Antwort gefunden.

Eisbonbon

SAM_3430Inhaltsstoffe:
Aromastoffe, natürliche Aromastoffe, Aromaextrakt, Glycerintriacetat 19%

Hier haben wir einen Geschmack meiner Kindheit. Was habe ich diese Bonbons geliebt.
Hier lässt sich einiges mit machen.
Wie wäre es z.B. mit einem Cupcake Schoko-Eisbonbon?
Ich glaube davon werden auch ein paar ml in ein E-Zigaretten Liquid wandern! 😉

Passionsfrucht

SAM_3429Inhaltsstoffe:
Natürliche Aromastoffe, Aromaextrakte, Ethanol, Wasser

Hier ist Alkohol im Spiel, also bitte Vorsicht!
Dieses Aroma gehört ganz klar zu meinen Favoriten.
Eine leichte Säure, aber dennoch harmonisch fruchtig.
Hier kann man wirklich alles damit machen:
Egal ob Süßspeise, Cocktail, Torte, oder ganz einfach in ein Glas eiskaltes Wasser! <3
Mein Fazit:
Mit diesen Aromen lässt sich so einiges machen.

Die Dosierung ist bei allen Sorten gleich: 1 Tropfen auf 100ml, zumindest wenn man sie in Wasser, Quark, Milch, usw. gibt.
Egal wozu ihr es einsetzen wollt, das perfekte Aroma werdet ihr bei pure Flavour`s finden.
Aus rund 70 verschiedenen Aromen könnt ihr wählen und da sind schon einige doch recht ungewöhnliche dabei.
z.B.:
– Hopfen
– Tabak
– Rosé Wein

Einige Sorten werde ich mir demnächst mal genauer angucken und ein paar neue Rezepte schreiben. 🙂
Ich bin zufrieden mit den Aromen und wie ich eingangs schon sagte: eine neue Kreativität hat meine Küche erfasst.

Die Preise?
– Erdbeere 30ml / 7,90€
– Käsekuchen 50ml / 14,20€
– Kokosnuss 10ml / 3,60€
– Passionsfrucht 10ml / 3,60€
– Eisbonbon 10ml / 3,60€

Wo kann man die Aromen bestellen?
Hier -> http://www.pure-flavours.com/de/ 🙂
Ich danke pure Flavour`s für das kostenfreie und bedingungslose Sponsoring.

Liebe Grüße
Katharina

This Post Has Been Viewed 327 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.