Rücker – Unser Brunch vom Bloggertreff Part 3

Wie gestern schon mal erwähnt, bin ich ein totaler Käse-Fan
Super, das wir auch die Firma Rücker mit einigen Produkten für unseren Brunch gewinnen konnte.

11215148_720970334701726_6333443962983852172_nUnser Bloggertreff `stay simple – stay true`war somit ein Schlaraffeland für mich und ich konnte meiner “Sucht” fröhlich frönen! xD

Doch wer ist Rücker?
Hierzu finden wir einiges im großen weiten Netz:
125 Jahre. Vier Generationen. Ein Familienunternehmen.
Seit Arbeitsbeginn von Eduard Rücker in der kleinen Vadersdorfer Meierei auf Fehmarn am 20. Mai 1890 hat sich viel getan:
Vor 125 Jahren war der runde Tilsiter das Markenzeichen der Meierei Rücker – heute sind unsere naturgereiften RÜCKER „Alter Schwede“ und „Alt-Mecklenburger“ moderne Traditionsprodukte.
Dazwischen liegen viele Jahrzehnte, in denen die Familie Rücker immer wieder Neues wagte. Etwa in den 1930er Jahren den ersten Versandhandel für Butter mit einem eigens dafür konzipierten Kühlwaggon der Reichsbahn oder dem pionierhaften Weißkäseexport in den 1970er Jahren.
(Quelle: http://www.ruecker.org/de/unternehmen/Chronik/index.php )
Ihr wollt mehr wissen?
Rücker hat alles in einem doch recht dicken PDF zusammengepackt. Hier geht’s lang-> Klick

Qualität:
Kontrolliert
Milch ist ein natürlicher Rohstoff. Das macht ihn so besonders, und auch besonders anspruchsvoll in der Weiterverarbeitung. Absolute Sauberkeit und ausgeklügeltes Kontrollsystem sind unabdingbare Bedingungen: Dies beginnt bevor die Milch die Höfe verlässt und endet erst, wenn die Produkte von der Molkerei ausgeliefert werden. Damit Sie unsere Produkte sicher genießen können.
Ausgezeichnet
Im Jahr 2012 sind wir zur LZ-Top-Marke im Bereich Feta und fetaähnliche Produkte ausgezeichnet worden!
Das renommierte Foodmagazin „Der Feinschmecker“ zählt uns zum Kreis der besten Produzenten Deutschlands.
Gefreut haben wir uns auch über den Erfolg unseres innovativen Hirtenkäses CREMAS, bei zahlreichen „Produkt-des-Jahres“-Auszeichnungen.
Auch bei den jährlichen Qualitätsprüfungen der renommierten Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) erhalten wir viele Medaillen, allein im Jahr 2012 waren es wieder 13.
Stolz sind wir auch auf die Ehrungen unserer Landwirte: Sie zählen beim Landwirtschaftspreis der Milchvereinigung Niedersachsen jedes Jahr zu den Besten. Und viele von ihnen öffnen ihre Tore zum „Tag des Hofes“ vom Norddeutschen Rundfunk (NDR) – einen größeren Vertrauensbeweis kann man den Verbrauchern nicht geben.
Zertifiziert
RÜCKER arbeitet nach den etablierten deutschen und internationalen Qualitätsstandards in der Milchwirtschaft (u.a. ISO 9001:2008, ISO 50001:2011, IFS, QS).

Halal Zertifikat: Beide Werke werden gemäß den rituellen islamischen Vorschriften als „rein“ eingestuft und damit als „halal“ bewertet.
Kosher Zertifikat: Qualitätssiegel für Menschen jüdischen Glaubens. Ein Rabbiner hat alle Zutaten, Produktionslinien und Maschinen (für bestimmte Produkte) bei der Molkerei als koscher zertifiziert.
(Quelle: http://www.ruecker.org/de/unternehmen/qualitaet/index.php )

11988183_1189654914394857_3637758315249169217_nWie ihr seht, ist Rücker ein Traditionsunternehmen, was nur die höchsten Ansprüche an sich selber stellt und somit dem Kunden beste Qualität liefert.

Die Firma Rücker war mir nicht unbekannt.
Allzu oft landen „Alter Schwede“, „Alt-Mecklenburger“ und die „Waterkant“ Salatwürfel in meinem Einkaufswagen und somit auch auf meinem Tisch.
Aber überrascht hatte mich ein Produkt, was ich bei mir im Supermarkt noch nie gesehen habe: Der Cremas.

Nun aber zu den Produkten, die für unseren Brunch bereit gestellt wurde:
Alt-Mecklenburger
Waterkant Salatwürfel
Cremas Feiner Hirtenkäse Natur
GlutGut Grillkäse

Alt-Mecklenburger
Frieda: „Wo ist denn meine Stulle mit Alt-Mecklenburger?“
Hinnerk: „Die hat Gert eben verputzt.“
Gert: „Ich bin dann mal wech!“
Beim Alt-Mecklenburger von RÜCKER kann man schon mal schwach werden. Der ist so lecker, dass man besser etwas mehr von ihm dabei hat. Egal ob Rahmig-Mild oder Rahmig-Kräftig. Rein natürliche Zutaten, lactose- und glutenfrei und natürlich gereift nach dem traditionellen Rezept von RÜCKER.

Wir hatten den Rahmig-milden zum Testen bekommen.
Mit einer sehr feinen Käse-Note und nicht zu kräftig trifft dieser Käse den Geschmack von gut 80% der Bürger (würde ich jetzt einfach mal so einschätzen).
Mir hingegen ist der kräftige Zwilling (Rahmig-Kräftig) lieber. Ich mag es, wenn man nicht nur erahnt um welchen Käse es sich handelt.
Beide Sorten kann man aber wunderbar zu Trauben genießen oder aber auf einem einfachen Butterbrot.
Der Kräftige eignet sich auch hervorragend zu einem Steak (lecker überbacken) oder aber auf einer Vorspeisenplatte in Verbindung mit grünen Oliven oder eingelegten Peperoni.

11998966_1189654891061526_2259877530649957545_nWaterkant Salatwürfel
Ole: „Gibt´s heute was Ordentliches zum Salat?“
Hilke: „Dazu gibt´s Waterkant Salatwürfel.“
Ole: „Das wollt´ ich hören!“
Die leckeren Waterkant Salatwürfel in Öl sind schon eine feine Sache. Nicht nur, dass sie einfach köstlich sind – und zwar in den Sorten mit Kräutern und mit Kräutern und Oliven – sie sind auch überaus praktisch. Denn im attraktiven Markenglas ist ein leckeres Salatdressing gleich mit dabei. So pfiffig kann Hirtenkäse aus norddeutscher Kuhmilch sein.

Hier haben wir die Sorte mit Kräutern und Oliven erhalten.
Diese kannte ich schon und ich muss sagen, ich bin wirklich ein Fan von diesen leckeren kleinen „Dingern“.
Die Kräuter und die Oliven passen hervorragend zu den Käsewürfeln. Auch wurde hier darauf geachtet, dass alles harmonisch gewürzt ist.
Oftmals muss man bei anderen Salatwürfeln noch Salz drauf machen, das man überhaupt etwas schmeckt. Dem ist hier nicht so.
Egal ob im Salat, zum überbacken oder pur aus dem Glas, diese Würfel sind einfach lecker!
Cremas Feiner Hirtenkäse
Hanno: „Halt dich fest: Cremas gibt es jetzt in Meersalzlake gereift!“
Swantje: „Und nicht nur das! Durch die transparente Verpackung kann ich sie auch noch sehen.“
Pure Cremigkeit am Stück bei nur 17 % Fett – so schmeckt nur Cremas. Einzigartig in Konsistenz und Geschmack, ist er eine vielseitige Köstlichkeit für leichte Sommergerichte und im Winter der ideale Ofenkäse.

Hier haben wir einen Hirtenkäse m Block.
Leicht, mild und nicht zu fest eignet er sich hervorragend um ihn zu panieren und zu braten, oder aber auch um ihn 24 Stunden in verschiedensten Aromen einzulegen.
Hier habe ich übrigens auch ein kleines Geheimrezept für euch:
1 Packung Rücker Cremas Natur
1 TL Sambalolek
250ml Ingwer-Zitronengras-Öl
Eine Prise Salz
Eine Prise Pfeffer
(wer mag kann auch noch eine gepresste Knoblauchzehen dazu geben)
Sambalolek mit Öl und Gewürzen vermischen, Cremas dazu und 24 – 48 Stunden im Kühlschrank marinieren.
Öl Abgießen, Pfanne erwärmen und scharf anbraten.
ACHTUNG! SCHARF! Aber Sau Lecker! 😉

Wie ihr seht, ist der Naturkäse ein wahres Multitalent.
Cremas ist ebenfalls in der Sorte Kräuter erhältlich.

11990683_953522081386957_7967082653839561881_nGlutGut Grillkäse
Sontje: „Psst, hör mal!“
Hark: „Ich hör nix.“
Sontje: „Eben.GlutGut von RÜCKER ist ja auch der erste Käse für Grill und Ofen, der nicht quietscht!“
GlutGut ist cremig und dabei erhitzbar. Mit seiner zarten Konsistenz ist er außerdem der erste Käse in diesem Segment, der nicht quietscht! Ob mit GlutGut Natur oder den neuen Sorten Kräuter und Chili – köstlich mariniert, mit Gartenkräutern oder voller feuriger Chiliflocken – Langeweile ist ausgeschlossen.

Hier gab es die Sorten Natur und Kräuter.
Die Sorte Natur hat Annette mit nachhause genommen und dort getestet. Hier geht’s zu ihrem Bericht: http://netties-schnueffelecke.de/alles-kaese-2/
Über die Sorte Kräuter durfte sich Lena daheim her machen. Natürlich bekommt ihr auch hier den Link: http://www.tipsie-testet.de/2015/12/rucker-kase-auf-dem-bssst2015.html

Ich selber mag diesen Käse auch.
Immer wenn bei uns der Rost (in Thüringen wird nicht gegrillt!) brennt, hole ich mir die Sorte Chili.
Ja, dieser Käse hat auch ganz schön „Bumms“ dahinter und das finde ich auch gut so.
Wie viele Sorten und unzählige Firmen habe ich getestet und naja, wenn Chili drauf steht sollte nicht Paprika drin sein. Irgendwie hat bei alles die gewisse schärfe gefehlt.
Die Sorte Chili von Rücker hingegen besticht mit einer leichten und wirklich angenehmen schärfe. Also nicht übertrieben, aber man merkt, was es sein soll! 😉
Zudem mag ich es so überhaupt nicht, wenn solch ein Grillkäse zwischen den Zähnen quitscht und dementsprechend „zerrig“ ist. Hier hat man eine wunderbar weiche Konsistenz über die sich sowohl Zähne als auch der Kopf freuen.

Wenn ihr euch selber einen Überblick verschaffen wollt, was es bei Rücker sonst noch alles gibt, so folgt einfach diesem Link: http://www.ruecker.org/de/produkte/index.php

Ich danke der Firma Rücker für das kostenfreie und bedingungslose Sponsoring.

Liebe Grüße
Katharina

 

Alle kurziv geschiebenen Texte sind die Produktinformationen von Rücker.

This Post Has Been Viewed 54 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.