JOHN&JOHN No 4 – Extra knackige Chips

Ebenfalls teil des Bloggertreff ‚Stay simple – stay true‘, war die Firma JOHN&JOHN.

Mit ihren ausgesuchten Chips Spezialitäten machen sie dem Gaumen Freude.

SAM_1427Wer oder was ist denn nun JOHN&JOHN?Eine Antwort hierzu findet sich auf der Internetseite des Unternehmens:
Das Wiedersehen
„Willkommen zu Hause, John Sailor.“ „Ich freu mich, Dich zu sehen, John Farmer.“ Die Begrüßung war rau, aber herzlich – so wie immer, wenn sich die beiden Johns nach Wochen oder Monaten im einzigen Pub ihres englischen Heimatorts wiedersahen. Hier, wo beide von klein auf nur „John & John“ genannt wurden: John der Abenteurer, der schon die halbe Welt umsegelt hatte und John der Bodenständige, der am liebsten in der Nähe seines Kartoffelackers blieb.
Die Neuigkeiten
„Hier, ich habe Dir was mitgebracht.“ John Sailor wollte gerade ein exotisch aussehendes Gewürz in das Bier seines Freundes streuen, als dieser ihm wiederum seine neueste Errungenschaft unter die Nase hielt: knusprige, goldgelbe Crisps, ein bisschen dicker geschnitten und mit reinem Sonnenblumenöl zubereitet – natürlich von Hand. John aß, schwieg lange und sagte: „John, bester Freund, endlich weiß ich, wofür Deine erdigen, dicken Kartoffeln gut sind. Und auch, warum ich seit Jahren in der ganzen Welt nach Gewürzen suche.“
Die Pläne
„Du meinst… wir sollten meine Crisps mit Deinen Chili und Paprika mischen?“ „Ja, aber auch mit regionalen Zutaten, wie Cheddar oder Cyder.“ Die beiden begannen, ihre Idee weiter auszumalen: Das eine würde durch das andere noch interessanter und abwechslungsreicher werden – köstliche Kombinationen lagen ihnen auf der Zunge. Plötzlich sagte John Sailor grinsend: „Ich glaube, die Mischung aus beidem wird so unwiderstehlich wie… wir!“ John Farmer musste lachen: „Dann lass sie uns doch auch gleich so nennen.“
(Quelle: http://john-crisps.com/index.php?id=36 )

Made in Britain
John & John Crisps bestehen nicht nur aus altenglischen Kartoffelsorten wie Lady Claire oder Lady Rosetta. Nein, sie werden auch in England produziert. Denn nur dort finden sich zum einen die leckeren Kartoffelsorten, aus denen die köstlichen Crisps gemacht sind. Zum anderen war es der Wunsch von John & John, dass auch besondere regionale Spezialitäten Verwendung finden. So wie beispielsweise der prämierte Apfelessig von Aspall Cyder oder der handgemachte Cheddar Käse aus einem kleinen Familienbetrieb in Suffolk, in dem noch jede der Pedigree Guernsey-Kühe einen liebevollen Namen trägt.
Kombiniert mit den Gemüse-Crisps der Sorte „Mixed Roots“, exotischen Gewürzen wie unter anderem Pfeffer aus Malabar, indischem Chili oder Meersalz aus dem Vordereren Orient sowie einer äußerst schonenden Zubereitung bei niedrigen Temperaturen führt dies zu einem wunderbaren Gesamtergebnis: Goldbraun ausgebackene und krosse Crisps in einem Gewand aus regionalen und internationalen Gewürzen, abgepackt in modern gestaltete Tüten.
(Quelle: http://john-crisps.com/index.php?id=39 )

Ich habe mir die Sorte No. 4 rausgesucht, Cheddar & Schnittlauch.

Aber betrachten wir uns als erstes die Verpackung.
Schwarz Weiß gehalten, mit einer Gelben Unterlegung, dazu ein Hauch Bronze.
Diese Verpackung würde auf jeden Fall, zwischen den ganzen bunten Verpackungen im Supermarkt Regal, auffallen.
Schlicht, aber dennoch auffällig.

SAM_1429Beim öffnen der Tüte strömte mir ein dezenter Duft von Cheddar und einem Hauch Schnittlauch entgegen. Wirklich angenehm und nicht nach Chemie riechend, wie so manch andere Marke.

Doch was ist drin in diesen Chips?
Zutaten: Kartoffeln, Sonnenblumenöl, Cheddar und Schnittlauch Würzmischung (Zwiebelpulver, MAGERMILCHPULVER, Reismehl, Salz, KÄSEPULVER (einschließlich Suffolk Cheddar (2 %)), natürliche Aromen, Kräuter (einschließlich Schnittlauch), Zucker, Hefeextraktpulver, Knoblauchpulver, Säureregulator: Zitronensäure).

Kein Stück künstliche Zusätze. Sehr erfreulich! 🙂

SAM_1434Auch endlich mal eine Firma, die ohne Weizenstärke arbeitet und auch auf den Zusatz von Soja verzichtet. Dies ist zwar billig, aber ca. 25% der Bevölkerung haben eine Soja- und/oder Weizen Unverträglichkeit oder Allergie.
Glaubt mir, gar nicht so leicht etwas zu finden was man essen kann, ohne Probleme zu bekommen. (Leider spreche ich aus Erfahrung, denn meine Schwester ist auf Soja Hochallergisch und Weizenprodukte darf sie als Zölliakiepatientin auch nicht!)

Nun kommen wir zum Geschmack:
Durchaus gut. Leider wird für meinen Geschmack der Cheddar zu sehr durch den Schnittlauch übertüncht.
Schade eigentlich, denn ich bin ein totaler Käse-Fan.
Ein leichter Cheddargeschmack ist zwar da, aber eben für mich nicht genug.
Sie Chips sind wirklich sehr knackig. Das hat nichts mit den gepressten Chips zu tun.
Man merkt, dass hier die Kartoffel geschnitten und frittiert wurde und nicht erst zermahlen und dann neu gepresst.

SAM_1430Wie eigentlich alle Chips sind diese ebenfalls relativ fettig. Man merkt es schon bei der ersten Berührung. Dies tut dem Chipsgenuss allerdings keinen Abbruch, denn Fett ist ein natürlicher Geschmacksträger. Ihr könnt also selbst entscheiden, entweder etwas mehr Fett oder aber eben die billigen mit den Geschmacksverstärker Zusätzen!?

Die Nährwerte:
Durchschnittliche Nährwerte         Je 100 g
Energie                                                   2231 kJ / 536 kcal
Eiweiß                                                     8.5 g
Kohlenhydrate                                    51.6 g
davon Zucker                                       2.8 g
Fett                                                           27.9 g
davon gesättigte Fettsäuren            2.2 g
Salz                                                           1.5 g

Mein Fazit zu diesen, für mich neuen, Chips:
Trotz dessen, das ich mir den Cheddargeschmack etwas kräftiger wünschen würde, so sind sie trotzdem lecker.
Es ist wirklich eine Überlegung wert, sie öfter zu kaufen. Gerade in Hinblick auf meine Schwester, die so mancher Versuchung doch ab und an hinterher trauert.

Preislich liegen wir hier bei ca. 2,70€ für 150g.
Durchaus gerechtfertigt, da auf billige und künstliche Zusatzstoffe verzichtet wurde.

Ebenfalls erhältlich in den Sorten:
– No. 1 – DEP BLUE SEA SALT (Salz)
– No. 2 – SWEET CHILLI & RED PEPPER (süße Chilli & roter Pfeffer)
– No. 3 – ASPALL CYDER VINEGAR (Apfelessig)
– No. 5 – SEA SALT & BLACK PEPPER (Salz & schwarzer Pfeffer)
– No. 6 – MIXED ROOTS (Gemüsemix)
Was denkt ihr?
Wären die Produkte auch etwas für euch?

Ich bedanke mich bei der Firma JOHN&JOHN, das mir dieses Produkt kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurde.

Liebe Grüße
Katharina

This Post Has Been Viewed 18 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>