Gewürze der Welt – exotische Geschmäcker für zuhause

Indisch, afrikanisch oder doch asiatisch?
Nichts kann unser Kopfkino so leicht starten, wie ein gutes Gericht, was fein und harmonisch abgeschmeckt wurde.
Gerade die typisch asiatischen Gewürze kennen wir alle: Ingwer, Chili, Knoblauch, Sojasauce oder Curry haben auch hierzulande immer mehr „Anhänger“ gefunden.
Ab und an ist es allerdings schwierig, sich die perfekte Komposition selbst zusammen zu stellen.
Hier hat „Gewürze der Welt“ für jeden DIE perfekte Würzmischung.

„Die große Leidenschaft von Andrea Rolshausen war schon immer das Kochen. Und das Reisen. Ihre Neugier ließ sie nicht nur Land und Leute kennenlernen, sondern auch die unterschiedlichsten Küchen, die lebendigsten Geschmäcker. Bald machte sie ihre Liebe zu ausgefallenen Gewürzen und exotischen Original- Speisen zu ihrem Beruf und gründete ihren Online-Shop. Seitdem ist sie auf der Suche nach dem authentischsten Originalgeschmack aus jeder Region der Welt.“
(Quelle: http://www.gewuerze-der-welt.net/ueber-uns )

2007 begann die Erfolgsgeschichte von Andrea Rolshausen.
Die ersten Gewürze wurden von der Insel Madagaskar importiert.
Der Firmenname Baobab (das Unternehmen hinter Gewürze der Welt) ist auch auf diesen Ursprung zurück zu führen. Übersetzt ist es der Affenbrotbaum, das Wahrzeichen Madagaskars.
Gewürze der Welt steht für hochwertige Gewürze, viele davon in Bio-Qualität, perfekt abgestimmte Gewürzmischungen (Von Asien über Afrika bis hin zu Südamerika und Europa) und Ideen für die eigene heimische Küche.
Egal ob ein Flor de Sal, ein asiatisches Curry oder ganze Habaneros, hier wird jeder fündig und glücklich.

Dank des Bloggertreffs `stay simple – stay true` gab es für mich 2 Gewürze, die unterschiedlicher nicht sein könnten:
– Flor de Sal de Olivas
– African Rub

Das Flor de Sal de Olivas entführt an die Algarve.

SAM_3516Die südlichste Region Portugals.
Hier wachsen unter anderem Johannisbrot-, Feigen-, Mandel-, Lorbeer-, und Granatbäume.
Hier wird das grobe Meersalz gewonnen, welches in Verbindung mit den Oliven hervorragend zu Fisch, Meeresfrüchten, Gemüse, hellen Soßen und Salaten passt.
Im Zusammenspiel mit einem kräftigen, kalt gepressten Olivenöl bekommt man hier einen mediterran angehauchten Fisch vom feinsten.

SAM_3554Mir schmeckt dieses Salz allerdings besonders gut auf einem einfachen Butterbrot.
Mischbrot leicht anrösten (der Toaster ist dafür bestens geeignet), auf das warme Brot Butter aufstreichen und das Salz darüber verteilen.

12899874_1016394761730101_1544211350_nLecker!
Eine einfache, aber äußerst schmackhafte Art dieses Gewürz zu verwenden.

Momentan ist es leider nicht im Onlineshop erhältlich.
Preislich liegen wir hier bei ca. 6,00€ für 150g.

 

Das African Rub entführt euch in die Welt Südafrikas.

SAM_3557Der typische Geschmack nach Koriander, Kreuzkümmel, Chili, Pfeffer und Thymian spricht hier seine ganz eigene Sprache.
Diese Würzmischung wird nicht nur für Fisch und Fleisch genutzt, man kann daraus auch wunderbar einen Dip herstellen.
Ich für meinen Teil habe mich an ein „Afrikanisches Hühnchen“ gewagt.
Hierzu habe ich ca. 50ml Rapsöl mit einem halben Teelöffel African Rub gemischt.

12834755_1016394745063436_1322589038_n
Die Hühnerbeine habe ich mehrfach eingestochen und mit der Öl-Gewürzmischung bepinselt.
24 Stunden später war die Marinade in das Hühnchen eingezogen.

12834868_1016394728396771_1390104181_n
Bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) kamen die Beine, inklusive der Marinade, für 45 Minuten in den Ofen.
Wem die Haut des Hühnchens dann noch nicht knusprig genug ist, kann dieses noch einmal 5 Minuten unter den Grill stellen.
Dazu gab es einen einfachen Butterreis mit etwas Petersilie.

12895515_1016394751730102_1596909497_nNicht nur ich, sondern auch meine Schwester ist ganz angetan von dem Geschmack.
Hierzulande wird selten kräftig gewürzt und ich muss zugeben, so neu diese Mischung für mich war, es ist unglaublich lecker.
Gerade die Marinade in Verbindung mit dem Fleisch und dem Reis: HAMMER!

Eigentlich sollte mein Chef die Würzmischung bekommen, wenn ich mit meinem Test fertig bin, allerdings kann er sich das nun abschminken!
Die bleibt bei mir, damit ich weiter experimentieren kann. 🙂

Sicherlich wollt ihr noch wissen, was genau in diesem Gewürz enthalten ist?!
Koriander, Kreuzkümmel, Chili, Pfeffer, Thymian, Petersilie, Muskatnuss, Kümmel, Kurkuma, Cassia-Zimt, Ingwer, Pimentkörner, Zwiebel, SENFKÖRNER, Knoblauch, Kardamom, Lorbeerblätter, Steinsalz (11%), Roh-Rohrzucker

Die von mir getestete Größe hat 40g und liegt bei 3,99€
Hier gibt es aber auch noch die Bio-Qualität.
Die 40g Dose liegt bei 4,86€

Hier lohnt sich wirklich ein Blick in den Onlineshop.
Hier kann man aus über 300 Gewürzen das passende wählen.
Ganz besonders angetan haben es mir die Geschenksets.
Liebevoll zusammengestellt und abgestimmt auf jeden Geschmack.
Unter anderem gibt es Geschenkboxen mit dem Thema Curry, Afrika, `Grillmeister` oder `Salt & Pepper`.
Habe ich euch auf den Geschmack gebracht?
Dann hier der Link zum stöbern: http://www.gewuerze-der-welt.net/

Ich danke Gewürze der Welt für das kostenfreie und bedingungslose Sponsoring.

Liebe Grüße
Katharina

This Post Has Been Viewed 50 Times

1 thought on “Gewürze der Welt – exotische Geschmäcker für zuhause”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.