Auf ein Neues mit Nicka K.

Nicka K. hatte ich euch ja schon in einigen anderen Berichten vorgestellt.
Am Ende des Berichtes werde ich sie euch nochmal verlinken. 😉
Nun, auf ein Neues, da Nicka K. ebenfalls Sponsor unseres Bloggertreffens war.

Einige Produkte werde ich euch hier ausführlich vorstellen, aber nicht alle, denn sonst würde dies wieder in einen Bericht mit mindestens 3000 Wörtern ausarten! 😉

SAM_2465Was gab es denn nun zum Testen?
– Nicka K. Eyeshadow Round Brush
– Nicka K. Quad Eye Shadow (NY070)
– Nicka K. Lippenstift (NY016)
– Nicka K. Artliner Pen (NY 050)
– Nicka K. Long wear Waterproof Concealer (NYA34)
– Nicka K. Lippenpflege (HLB01-05)
– Nicka K. Nagellack (NY156)
– Nicka K. Nagellack (NY114)

 

Legen wir also direkt los mit dem Lippenstift Farbe NY016:

SAM_2480Inhaltsstoffe:
Hydrogenated Polydecene, Diisostearyl Malate, Caprylic/Capric Triglyceride, Polybutene, Polyethylene, Microcrystalline Wax, Octyldodecanol, Euphorbia Cerifera(Candelilla) Wax, Beeswax, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin
Ebenfalls kann enthalten sein:
Mica, Titanium Dioxide /CI 77891), Red Iron Oxides (CI 77491), Yellow Iron Oxides (CI 77492), Black Iron Oxides (CI 77499), Carmine (CI 75470), FD & C Blue 1 Lake (CI 42090), D & C Red 6 (CI 15850), D & C Red 7 Lake (CI 15850), D & C Red 27 Lake (CI 45410)

Gibt es hier Inhaltsstoffe die mich stören?
Ja, allerdings habe ich bisher keinen Lippenstift ohne diese Inhaltsstoffe gefunden. Selbst die ganzen teuren Marken arbeiten mit diesen:
– Polydecene / Weichmacher
– Polybutene / Weichmacher
Diese Farbstoffe können enthalten sein:
– CI 42090 / Farbstoff Blau
– CI 15850 / Farbstoff Rot
Diesen Lippenstift durfte ich schon einmal testen. Da hatten wir eher einen Nude-Farbton.
Dieser ist kräftig Braun, mit leichten Gold- und Silberpartikeln.
Diese Farbe hatte ich schon früher als Lippenstift und habe sie irgendwann einfach nur noch vergeblich in den Regalen gesucht.
Gerade die Braun-Gold Kombi wird inzwischen eher selten angeboten. Warum auch immer…
Der Lippenstift hat eine satte Farbabgabe und schmeichelt den Lippen mit einem Hochglänzenden Finish.
Zudem pflegt er die Lippen, mit den enthaltenen Lipiden. Diese werden ebenfalls in Naturkosmetika eingesetzt! 😉
Verschiedene mineralische Bestandteile bringen hier sogar einen Sonnenschutz mit.
Es wird nicht speziell darauf hingewiesen, allerdings kenne ich mich doch ein wenig damit aus. 🙂

Mir gefällt dieser Lippenstift noch immer.
Die Pflege, der integrierte Sonnenschutz und die hohe Farbabgabe machen diesen Lippenstift zu einem wunderbaren Alltagsbegleiter.
Erhältlich ist er übrigens noch in weiteren 23 Farben.

 

Nun kommen wir zur Lippenpflege, die eine besonders „Fantasievolle“ Verpackung hat.
Hier nehme ich als Beispiel den grünen mit der Farbbezeichnung HLB02.

(Auf dem Bild sehr ihr übrigens die beiden Lippenstifte, damit ihr seht das diese gar nicht so weit auseinander sind, von der Farbgebung her)

SAM_1685Inhaltsstoffe:
Paraffinum liquidum, Petrolatum, Ozekerite, Tridecyl Trimellitate, Polybutene, Ethylhexyl Palmitate, Microcrystalline Wax, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Bees Wax, ButyrospermumParkll (Shea Butter) Extract, ButylMethoxydibenzoylmethane, DL-A-Tocopheryl Acetate
Ebenfalls kann enthalten sein:
Essence, Propylparaben, D&C Red No. 7, D&C Red No. 6, D&C Red No. 28, Food Yellow 5, Dioxide Titanium

Hier haben wir leider einen Inhaltsstoff der nicht ganz “astrein” ist.
Es handelt sich um:
– Ethylhexyl Methoxycinnamate
Dieser Inhaltsstoff steht im Verdacht hormonell wirksam zu sein.
Dieser Verdacht besteht ebenfalls bei Polyparaben, aber dieser Inhaltsstoff KANN hier enthalten sein, muss aber nicht.

Vaseline und Paraffinöl sind hier enthalten, als Lipid/Rückfetter. Also das, was euren Lippen so wunderbar zart macht. 😉
Der grüne Pflegestift riecht nach grünen Äpfeln, was ich wirklich mag. Geschmacklich… schmeckt er nach nix! xD
Auch nicht das schlechteste, denn ich kenne verschiedene Lippenpflegeprodukte, die einfach nur grauselig schmecken.
In erster Linie soll man die Pflege ja aber auch nicht essen, sondern sie soll unsere Lippen zum einen befeuchten und zum andren schützen.
Die Pflegeleistung hat mir sehr gut gefallen. Die Lippen sind über Stunden wunderbar weich und nicht rissig. Für mich wird diese Pflege allerdings im Winter zu wenig sein. Da bevorzuge ich dann Produkte mit Mandelöl oder Macadamia.

Wollt ihr noch wissen wie die anderen riechen?
– Rot HLB01 – Erdbeere
– Gelb HLB03 – Zitrone
– Pink HLB04 – Kirsche
– Blau HLB05 – Minze

Erhältlich sind diese Lippenpflegestifte in 10 verschiedenen Sorten.

 

Na dann wollen wir mal zum Nagellack kommen, auf den ihr sicherlich schon sehnsüchtig gewartet habt.

SAM_2335Natürlich hatte ich auch diesen in 2 vollkommen anderen Farben im Test und ich muss schon sagen, alleine das Design der Flaschen hat es mir schon angetan.
Durch meine Kunstnägel nutze ich eher selten Lacke, wenn dann an meinen Füßen.
Wie immer darf hier also der Kunstnagel herhalten.
Bekommen habe ich die Farben NY114 (kräftiges Orange) und NY156 (Türkis/Petrol Glitter)

Durch den breiten Pinsel lässt sich dieser Lack einfach und in einem Zug auftragen.
Somit sind perfekte und gleichmäßige Ergebnisse garantiert.
Wie so oft deckt dieser Lack auch nicht gleich komplett mit dem ersten „Anstrich“, allerdings geht es hier doch recht flott, bis der Lack trocken ist.
Hand eins lackieren, zweite Hand lackieren und schon kann man mit der ersten weiter machen.
Nur niemals den Fehler machen, den Lack zu dick aufzutragen. Dadurch verlängert sich die Trocknungszeit und der Lack kann schneller absplittern. Lieber 2 dünne Schichten und man hat länger Freude daran.
Um euch mal die Ergebnisse zu zeigen:

SAM_2487Erster Auftrag

SAM_2488Zweiter Auftrag

Wie immer sind die Farben perfekt.
Diese beiden Farben bringen den Sommer zurück.
Der Glitterlack in Türkis/Petrol mit weiß kombiniert zaubert euch aber auch einen wunderbaren Winterlook auf die Nägel.

SAM_2490
Egal ob als Vollfarbe oder der Lack als kleiner Akzent, hier liegt ihr immer richtig.
Erhältlich ist dieser Lack in 68 verschiedenen Farben.

 

Nun machen wir noch einmal einen Sprung Richtung Gesicht:
Der Artliner Pen in der Farbe NY 050 (Black) stellt sich vor!

SAM_2476Inhaltsstoffe:
Aqua, Styrene/Acrylates/Ammonium Methacrylate Copolymer, Dimthicone, Hyaluronic Acid, Peg-30 Dipolyhydroxystearate, Phenoxyethanol, Iron oxide black

Gibt’s hier was zu meckern an den Inhaltsstoffen?
Es ist Styrene/Acrylates/Ammonium Methacrylate Copolymer enthalten. Dies ist ein Weichmacher. Allerdings erfüllt dieser hier den Zweck, dass euch erstens die Spitze nicht eintrocknet und zweitens das die Farbabgabe immer gleichmäßig und präzise ist.
Also nix zu meckern! 🙂

Dieser Stift ist aufgebaut wie ein Filzstift.
Die Spitze ist relativ fein, man kann damit aber auch kräftiger und dementsprechend ausdrucksstärker arbeiten. Einfach den Stift leicht kippen und schon hat man einen breiten Eyeliner Strich.

SAM_2486Auch kann man mit diesem Stift so viel mehr anstellen. Wie wäre es z.B. mit einem Tattoo für einen Abend?
Hier ist das kein Problem, denn durch das präzise auftragen werden hier auch feine Zeichnungen ermöglicht.
Zudem hat der Artliner Pen ein glänzendes Finish, ähnlich dem einer guten Glattleder Jacke.
Nicht die Sorten, die auf Lackleder sind, sondern die einfachen, die ein wunderschönes Schimmern an den Tag legen. 🙂

Mir gefällt der Stift.
Hier ist man immer perfekt unterwegs, außer man wünscht ein mattes Finish…

Den Lidschatten, Pinsel und Concealer stelle ich euch nicht im Einzelnen vor.
Zum einen hatte ich sie zum Teil schon getestet und zum anderen sollte ja jeder wissen, wie man damit umgeht.

SAM_2474 SAM_2472
Ein Pinsel von Nicka K. hatte ich ja schon mal im Test und die Qualität hat sich nicht verändert.
Dementsprechend verlinke ich euch die besagten Berichte hier und ihr dürft euch gerne alles nochmal durchlesen, wenn ihr neugierig seid. KLICK

Mein Fazit zu Nicka K.?
Wie immer bin ich ganz angetan von den Produkten. Dies ist für mich Kosmetik die Spaß macht.
Auch wenn eventuell 1-2 Inhaltsstoffe nicht sein sollten…
Gerade die Roten Farbstoffe machen mir aber nix aus, denn man bedenke, dass ich mir alle 4 Wochen eine Rote Haarfarbe auf den Kopf „klatsche“!

Ich bedanke mich bei Nicka K. für das Kostenfreie und Bedingungslose Sponsoring.

Liebe Grüße
Katharina

This Post Has Been Viewed 22 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>